Hausarztzentrum Ochsenhausen

Aktuelles

2. Mai 2020

Serologische Antikörpertestung von SARS-CoV-2 ab sofort möglich

Grundsätzlich gibt es 2 Möglichkeiten, eine Infektion mit SARS-CoV-2 nachzuweisen.

  1. Eine Akutdiagnostik bei Verdacht auf COVID-19 erfolgt vor allem durch die bekannten Nasen-/Rachenabstriche. In Ausnahmefällen kann mittlerweile auch eine serologische Antikörpertestung erfolgen.
  2. Eine länger zurückliegende Infektion mit SARS-CoV-2 kann auf Basis der Bestimmung virusspezifischer IgG-Antikörper (IgG-AK) im Blut nachgewiesen werden.

Erläuterung: Der Nachweis von IgG-AK kann eine abgelaufene Infektion mit SARS-CoV-2 belegen. IgG-AK gegen SARS-CoV-2 sind ab zehn Tagen, im Median 13 Tage und mit großer Wahrscheinlichkeit ca. 4 Wochen nach Symptombeginn nachweisbar. Die Abnahme der Serumprobe sollte daher ab 4-5 Wochen nach vermutetem Infektionszeitpunkt erfolgen.

Bisher ist die serologische Antikörpertestung von SARS-CoV-2 im Blut bei asymptomatischen Patienten zur Ermittlung zurückliegender Infektionen KEINE Kassenleistung.

zurück zu Aktuelles